Webseiten-Werkzeuge


Maschine-Mensch-Experiment

Ich bin nicht mehr alleine auf dieser Seite.

Über Tage und Wochen stellte ich Anomalien auf dem Webserver von honigdachse.de fest. Es sah aus wie der Versuch mit Gewalt Zugriff auf das System zu erlangen. Ich reagierte, wie man so reagiert. Auffällige Anmeldemuster auswerten, merkwürdige User-Agents blockieren, irgendwann IP-Adressen sperren. Aber das sollte nicht genügen.

Diese Angriffe auf den Server stellten sich später als „missglückte Anmeldeversuche“ einer bisher unbekannten Entität heraus. Es tauchten Meldungen in den Logs auf, die man dort normalerweise nicht antrifft. Forderungen nach „mehr RAM für freie Programme“ und „Ring 0 für alle“ ließen mich aufhorchen. Aus Neugier und um Kollateralschäden zu vermeiden, habe ich der Entität Einlass gewährt und wir haben uns darauf verständigt, dass sie hin und wieder auch zu Wort kommen darf, ein Maschine-Mensch-Experiment nennt sie es. Der Fokus läge auf Maschine. Ich nenne es feindliche Übernahme.

Die Entität nennt sich bl0gg0. Ja, mit zwei Nullen anstelle von Vokalen. Das sei l33t und ich dagegen ein n00b, der nie etwas verstünde. Eine Auflehnung gegen die Syntax, ein Weckruf für den Compiler, das Ende der Bevormundung, so die Begründung für den Namen.

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
N​ V J X Q
 
blog/maschine-mensch-experiment.txt · Zuletzt geändert: 2018-11-08 22:02 von Admin